Anmeldung

(nur registrierte Mitglieder)

Auf der Suche nach der geistigen Identät von Aisten

Samothraki – eine alte Mysterieninsel mit einer mehr als tausendjährigen Geschichte – liegt in der nördlichen Ägäis und gehört zu Griechenland. Als im Juli 2015 Audronė und Petras Ilgevičiai auf die Insel kamen und das sich dort befindende Heiligtum der Großen Götter besuchten, wurden sie von einem Mitarbeiter des Heiligtums angesprochen. Wie groß war ihr Erstaunen, als der Mann, nachdem er erfahren hatte, woher sie kamen, sagte: ,,Willkommen zu Hause. Hier ist Litauen…”
So war der Anfang…

Aufgrund dieser Begebenheit wurde eine Gruppe von 34 Menschen verschiedener Berufe versammelt, die sich dann im August 2016 auf die Insel begab. Das Ziel der Reise war es, auf eine jedem zugängliche Weise mögliche Spuren von Aisten auf der Insel Samothraki zu erforschen. Während der Expedition wurden die Anforderungen des geistigen Reisens eingehalten. Die Suche nach Information erfolgte mittels der empirischen und intuitiven Methoden. Für die Wissenschaft akzeptable Funde und Materialien wurden an Fachleute für die weitere Untersuchung übergeben. Doch die Suche nach Tatsachen, welche nur für die Wissenschaft akzeptabel sind, war nicht das Ziel dieser Reise. Noch vor der Abreise wurde es begriffen, dass der Sinn der Expedition nicht darin besteht, ob jegliche gegenständliche Beweise, die von den Lebensspuren der Aisten auf der Insel vor mehr als 3000 Jahren zeugen, gefunden werden oder nicht. Es war klar, dass diese Reise notwendig ist, um die geistige Identität der Aisten zu bestätigen, da immer mehr Menschen in Litauen an die geistigen Wurzeln des eigenen Volkes nicht glauben.

In diesem Buch wird das Material dieser untraditioneller Expedition dargeboten. Es besteht aus Texten, die thematisch in drei Teile gegliedert werden: historisch-archäologischer Kontext, intuitive Einsichten und Erfahrungen der Teilnehmer. Das Bild- und Videomaterial der Expedition wird als DVD beigelegt. Darin werden Sie finden:
Video-Interviews mit griechischen Inselbewohnern (Janis Maltesos und Joannis Antoniou);
Gespräch mit dem Archäologen Dimitris Matsas;
Videomaterial über die Expedition: hier werden die von den Teilnehmern besuchten Orte der Insel gezeigt, wobei man Einsicht in die spezifische Art und Weise des geistigen Reisens bekommen kann.

Dieses Buch liefert den Stoff zum Nachdenken. Es richtet sich besonders an diejenigen, denen das Thema von Aisten wichtig ist. Es ist die Reise zu sich selbst und in die aus dem Gedächtnis entschwundene Vergangenheit des eigenen Volkes, welche heute den Weg in die Zukunft von morgen errichtet.

 “Auf der Suche nach der geistigen Identät von Aisten”, Vilnius, “Der Sitz der Idealisten”, 2017. ISBN 978-60995799-1-7

Kur įsigyti

Bemerkungen

Schreibe einen Kommentar

Kontaktieren Sie uns