Warning: file_get_contents(): SSL operation failed with code 1. OpenSSL Error messages: error:14090086:SSL routines:ssl3_get_server_certificate:certificate verify failed in /home/antropoteo/domains/antropoteosofija.lt/public_html/wp-content/themes/open_source/core/main-functions.php on line 133

Warning: file_get_contents(): Failed to enable crypto in /home/antropoteo/domains/antropoteosofija.lt/public_html/wp-content/themes/open_source/core/main-functions.php on line 133

Warning: file_get_contents(https://www.antropoteosofija.lt/wp-content/themes/open_source/langs/de.json): failed to open stream: operation failed in /home/antropoteo/domains/antropoteosofija.lt/public_html/wp-content/themes/open_source/core/main-functions.php on line 133
Antropoteosofija | Der Ruf Litauens

{No lang[de] found for key "login"}

{No lang[de] found for key "only_login"}


Warning: Illegal string offset 'url' in /home/antropoteo/domains/antropoteosofija.lt/public_html/wp-content/themes/open_source/header.php on line 593

Der Ruf Litauens

Dieses Buch richtet sich an diejenigen, die immer wieder auf den Gedanken kommen, warum gerade Litauen das Land ihrer jetzigen Geburt ist.
Es richtet sich an diejenigen, die wissen, dass sie trotz aller Entbehrungen nicht verreisen werden, um besseres Brot in der Fremde zu suchen.
Es ist auch für diejenigen, die bereits verreist sind, allerdings wissen, dass sie unbedingt nach Hause zurückkommen, um ihre Kräfte der Mutter Heimat zu widmen.

Es richtet sich an alle, denen das Schicksal des Geistes von Litauen noch am Herzen liegt.

Stark ist der Geist Litauens, genauer gesagt, der Geist von Aisten. In diesem Buch wird es über die Helden dieses Geistes, die sich in der weiten Vergangenheit für uns, die jetzt leben, geopfert haben, sowie über die Idee, die sie geführt hat, erzählt.

Es ist auch über uns, die jetzt leben. Es regt an, über die Wiedergeburt der Großen Idee in uns nachzudenken. Nur noch das Glauben an die Idee hat unsere Vorfahren Aisten an dieses Meer herangeführt und geholfen, viele Tausende Jahren hier zu überleben. Allein die Idee hat geholfen, unsere alte Sprache lebendig zu bewahren, die der Überrest von der einstig einheitlichen Göttersprache ist.

In diesem Buch geht es darum, wie der im menschlichen Herzen entflammte Funke zum Feuer wird. Auch um die Bewusstwerdung des Menschen, bis er selbst zu einer Idee wird. Es geht hier um die Umwandlung der Worte in Taten.

“Ideenmenschen haben keine irrdische Heimat, aber das Land, in dem sie geboren werden, wird zum Stern ihres Lebens. Sie lieben es und kümmern sich darum. Auch wenn sie verreisen, sehnen sie sich danach, wie man sich nach seinem Stern sehnt“(S.90).

 

ILGEVIČIENĖ, Audronė. Lietuvos šauksmas: [Roman]. Vilnius: Gamta, 2006. 191 S. ISBN 9955-649-41-0.

{No lang[de] found for key "comments_title"}

Schreibe einen Kommentar

{No lang[de] found for key "write_us"}